SC Eisental

Über den Verein

Der Sportclub Eisental wurde am 08. März 1958 im Gasthaus Sternen in Eisental gegründet. Unsere Vereinsfarben sind rot-weiß und unser Sportgelände befindet sich am Engertweg in 77815 Bühl-Eisental. Während der Umgestaltung unseres Sportgeländes in der Saison 2006/07 spielten wir im Jahnstadion in Bühl. Am 4./5. August 2007 fand die Neueröffnung unseres neu gestalteten Sportgeländes mit einem Sportwochenende statt. Seit der Saison 2007/2008 spielen wir wieder regulär auf unserem neuen Sportgelände im Engert in Eisental. Momentan hat unser Verein über 400 Mitglieder.

Historie

Vorläufer des SC Eisental war der Turn und Sportverein Eisental. Dieser wurde auf Veranlassung des Malers Josef Weishaupt aus Baden/Lichtental am 19 November 1921 im Auerhan in Affental gegründet. Zum ersten Vorsitzenden des neuen Vereines wurde der Weinhändler Adolf Meier aus Affental gewählt, was dieser auch bis 1936 blieb. Zum Schriftführer wurde Otto Winkler und zum Sportwart wurde der Initiator des Vereins Josef Weithaupt gewählt. Er übte dieses Amt bis 1923 aus. Clemens Winkler stellte dem Verein eine geeignete Übungsstätte zur Verfügung. Ab 1923 wurde Heinrich Meier aus Müllenbach Nachfolger von Josef Weishaupt als Sportwart. Leo Huber wurde 1922 als Schriftführer gewählt, was er bis 1936 war. Vom 10-12 Juli 1926 fand die Fahnenweihe des Vereins zusammen mit der Partnergemeinde Neuweier statt. August Fanz wurde zum Nachfolger von Adolf Meier als Vorstand gewählt und ihm folgte der Schneidermeister Fritz Barth, der dieses Amt bis 1945 inne hatte. Turn und Sportwart war zu dieser Zeit Richard Fröhlich. Am 30. Juni 1946 wurde der Verein mit Zustimmung der Alliierten neu gegründet. Da Turnen aber noch verboten war gründete man eine Handballabteilung. Im Juli 1947 konnte man als ersten Höhepunkt nach dem Krieg einen neuen Sportplatz einweihen. Die erste Handballmannschaft war sehr erfolgreich und scheiterte mehrmals nur knapp am Aufstieg. Josef Droll war es zu verdanken, dass 1951 wieder eine Turnabteilung gegründet werden konnte, die aber 1955 auf Grund einer fehlenden Übungsstätte wieder eingestellt werden musste. Am 19. März 1955 wurde die Fußballabteilung gegründet und die Handballabteilung aufgelöst. Die Fußballabteilung bestand aus 53 Aktiven, davon 28 Jugendspieler. Die Vorstände seit der Neugründung bis zur Spaltung 1958 waren: 1946-49 Wilhelm Gartner, 1949-51 Josef Droll, 1951-55 Richard Ehreiser, 1955-56 Otto Ehreiser und 1956-58 Eduard Mürb. Erster Glanzpunkt war das 1. internationale Fußballturnier in Eisental an Pfingsten 1956 das vom 29.6- 01.07.1957 wieder veranstaltet wurde. Die erste Mannschaft des damals noch TuS Eisental bestand aus H. Zeller, L. Fritz, S. Krauth, S. Meier, K. Lurch, B. Dresel, O. Schmidt, R. Gartner, H. Fritz, H. Seiter, H. Manz, H. Droll, A. Krauth, G. Baumann. Im Spielausschuß waren J. Meier, K-L. Oser und J. Steurer Abteilungsleiter war A. Stengel. Am 08. März 1958 wurde dann im Gasthaus Sternen in Eisental der SC Eisental als eigenständiger Verein gegründet.

Beim SC Eisental spielen die Kinder und Jugendlichen von den G- bis A-Junioren in eigenen Mannschaften bzw. in Spielgemeinschaften. Der SC Eisental legt Wert auf den eigenen Nachwuchs, hegt und pflegt die jungen Gewächse, um sie später in der I./II. Mannschaft einsetzen zu können

Die bisherigen Vorstände des SC Eisental waren:

  • Eduard Mürb 1958-70
  • Adolf Baumann 1970-73
  • Adolf Krauth 1973-74
  • Rolf Meier 1974-76
  • Berthold Dresel 1976-84
  • Herbert Langner 1984-87
  • Sigmund Steimel  1987-91
  • Otmar Bernhardt  1991-2001
  • Patric Kohler  2001-2008
  • Herbert Bauer seit 2008

Unsere Mannschaften wurden über die Jahre von folgenden Trainern betreut:

  • Ibach Rudolf etwa Mitte 60er 
  • Huck Helmut etwa Ende 60er 
  • Gurlin Alfred 69-72 
  • Eller Manfred 72/73 
  • Stögbauer 73/74,etwa ¼ Jahr Doll Hans 
  • Gurlin Alfred 74/75 
  • Ibach Rudolf 75/76 
  • Klapptor Werner 76/77,Rückrunde Stern Josef 
  • Berger Albrecht 77-82 
  • Görigk Helmut 82-85 
  • Wolf Clemens 85-87 
  • Siebold Franz 88-90 
  • Fritz Rainer 91-96 
  • Madach „Charly“ Manfred 96/97 
  • Fritz Rainer 97-99 
  • Ridinger Gerold 99 - Anfang 2000 
  • Reck Arnold April 2000-2001 
  • Meier Alfred 2001 - Oktober 2004 
  • Reck Arnold mit Ernst Daniel Oktober 2004-2005 
  • Wörner Andreas mit Ernst Daniel 2005-2007 
  • Wörner Andreas mit Jörger Patrick ab 2007/2008 und Matkovic Toni ab September 2008  bis 2009
  • Carmine Parise mit Co Trainer Olaf Walsdorf ab 2009
  • Daniel Ernst ab November 2009 bis 2010
  • Nicolas Neidinger ab Juli 2010 mit Michael Baumann ab 2012
  • Michael Baumann mit Matthias Heinz ab Juli 2013
  • Matthias Heinz mit Arnold Reck ab Januar 2014
  • Alfonso Gerlomini ab Juli 2015
  • Taner Sengül ab Herbst 2016

Erfolge und Abstiege: 

  • 66/67 Meister C-Klasse Süd 
  • 71/72 Meister B-Klasse Berg 
  • 72/73 Abstieg in die B-Klasse Berg 
  • 76/77 Abstieg in die C-Klasse Süd 
  • 79/80 Vizemeister Kreisliga B Staffel 5, Aufstieg durch Entscheidungspiel gegen ASV Oostal in Varnhalt 1:0 
  • 84/85 Abstieg in die Kreisliga B Staffel 5 
  • 93/94 Aufstieg in die Kreisliga A Staffel Süd 
  • 94/95 Vizemeisterschaft Kreisliga A Staffel Süd und Aufstiegsspiele zur Bezirksliga gegen Loffenau 3:3 und 1:2 
  • 94 Stadtpokalsieger auf dem Feld 
  • 94 und 95 Hallenstadtpokalsieger der Stadt Bühl 
  • 2001/02 Abstieg in die Kreisliga B Staffel 5 
  • 2003/04 Vizemeister und Aufstiegsspiele in die Kreisliga A verloren gegen Rauental im Elfmeterschießen 
  • 2004/05 Meister Kreisliga B Staffel 5 und Aufstieg in die Kreisliga A Staffel Süd 
  • 2008 Meldung einer III. Seniorenmannschaft 
  • Abmeldung der III. Seniorenmannschaft nach 2 Jahren
  • 2009/2010 Abstieg in die Kreislige B Staffel 5 
  • 2015/16 Aufstieg in die Kreisliga A Staffel 5

Aktuell

Die erste Mannschaft spielt derzeit in der Kreisliga A Staffel 5 Süd, die zweite Mannschaft in der Kreisliga C Staffel 4.

Der SCE betreibt auch eine AH Abteilung die über 40 Mitglieder umfasst und die neben ihres wöchentlichen Trainings (Donnerstags um 19.30 Uhr) und ihrer Spiele auch noch verschiedene andere Freizeitaktivitäten unternimmt. Informationen über die Aktivitäten der AH Abteilung erhalten sie bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wollen sie Mitglied werden? 

Der Mitgliedsbeitrag in unserem Verein beträgt momentan für Jugendliche bis 18 Jahre € 50,00 plus einer einmaligen Bearbeitungsgebühr von € 15,00 für Aktive und von € 55,00 für Senioren. Der Familienbeitrag für Eltern und Kinder im günstigen Gesamtpaket beträgt € 120,00. Eine passive Mitgliedschaft für Erwachsene ist für € 35,00 möglich.

Sollten sie Interesse an einer Werbepartnerschaft mit uns haben, senden Sie uns einfach eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder besuchen Sie uns bei einem unserer Spiele. In einem persönlichen Gespräch können wir uns dann vorstellen. 

Zu jedem Heimspiel werden die SCE-News am Sportgelände ausgelegt. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre eigene Werbeannonce darin zu veröffentlichen. Alle notwendigen Infos finden Sie in unserer Info-Broschüre. Es gibt auch die Möglichkeit unseren Verein durch eine Sach- oder Geldspende zu unterstützen wofür sie natürlich eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt erhalten.

Auch nach über neunjähriger Nutzung des Sportgeländes bedarf es natürlich immer noch der Unterstützung der Freunde, Fans, Gönner und Mitglieder unseres SCE. Wenn Sie uns also mit einer Spende unterstützen wollen, können Sie uns natürlich jederzeit ansprechen. Entweder auf dem Sportgelände oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch bei Herbert Bauer 07223/953321. Auf Wunsch wird natürlich auch eine Spendenquittung ausgestellt. 

Es wäre schön, wenn wir sie bei einem unserer nächsten Spiele begrüßen könnten um in geselliger Runde etwas über die schönste Nebensache der Welt, den Fußball zu philosophieren.

Mit sportlichem Gruß

Herbert Bauer, I. Vorstand SCE

Anmelden

Besucher

Heute:9
Dieser Monat:680
Dieses Jahr:20400
Ingesamt:96915